KRANKHEITSHERD
Zähne als Spiegel der Gesundheit

Was ist ein Krankheitsherd und eine Herdsanierung? Unter einem Herd oder Fokus versteht man eine lokal begrenzte, krankhafte Veränderung, die den gesamten Organismus negativ beeinflussen kann. Eine Folgeerkrankung, die durch einen Krankheitsherd verusacht wurde, nennt man Herderkrankung.

Die Herdsanierung im Zahnbereich ist, wenn ein Herd z.B. bei einem wurzelbehandelter Zahn, der in anderen Körperregionen rheumatische Beschwerden auslöst beseitigt wird. In der Zahnheilkunde liegt der Zahnherd im Bereich von einem erkrankten Zahn, der auch über eine Entfernung andere Krankheitszustände im Körper vom Mensch auslöst. Kranke Zähne verursachen nicht selten gesundheitliche Störungen in anderen Körperregionen. Eine Herdtherapie ist besonders bei chronischen Erkrankungen wichtig.

Häufige Symptome sind:

  • rheumatische Erkrankungen
  • Gelenks- und Muskelbeschwerden
  • Migräne und Kopfschmerzen
  • Nervenbeschwerden und Hauterkrankungen
  • dauernde Antriebslosigkeit und Abgeschlagenheit
  • Kopfschmerzen, Verspannungen, Rücken-und Gelenkschmerzen
  • Herzrhythmusstörungen
  • Allergien
  • Dauerschnupfen und mehr

Mögliche krankmachende Herde im Mund- und Kieferbereich sind:

  • wurzelbehandelte, wurzeltote Zähne und Wurzelreste
  • entzündete, tiefe Zahnfleischtaschen
  • Restentzündungen im Knochen nach Zahnentfernungen
  • Kiefergelenksprobleme
  • verschiedene Zahnmaterialen: Metalle, v.a. Amalgam
  • nicht abgeheilte Extraktionswunden
  • verlagerte Weisheitszähne
  • Narben nach Kieferoperationen
  • unbehandelte Karies

Diese, oft unbemerkten, Entzündungsquellen streuen Bakterien und verschiedene Abbauprodukte in die Blutbahn und verlangen vom Körper eine dauernde Immunantwort. So erklärt sich auch, warum sich solche Herde in Belastungsphasen oft mit akuten Beschwerden wie Schmerzen und Schwellungen im Kiefer zeigen. Daher ist es besonders wichtig vor großen geplanten Eingriffen wie Herzoperationen oder Chemotherapien Zahnherde auszuschließen oder zu behandeln. Bei besonders schweren Erkrankungen, wie z. B. Krebs, sollten vor der eigenlichen Therapie alle Störfelder beseitigt werden um so überhaupt einen positiven Heilungsverlauf zu ermöglichen.

Finden lassen sich solche Herde in einer genauen (Röntgen-)Untersuchung der Kiefer, hier bietet auch das 3-D-Röntgen besonders genaue Diagnosemöglichkeiten. Durch gezielte Herdausschaltung konnte schon vielen Patienten mit unklaren Beschwerden geholfen werden. Übrigens ist die Untersuchung auf einen Zahnherd eine Kassenleistung! Kontaktieren Sie uns und lassen Sie sich unverbindlich beraten!

 


Warum Sie sich für unsere MKG Praxis entscheiden sollten:

✓ Das Wissen der Ärztin, das Geschick der Zahnärztin und die Kompetenz der Gesichtschirurgin
✓ Spezialisten ausschließlich für das Gesicht
✓ langjährige Erfahrung in der Schönheitschirurgie
✓ kleine Praxis mit persönlichem Kontakt zum Arzt und familiärer Atmosphäre
✓ Individualität in jeder einzelnen Behandlungsplanung
✓ Top Ergebnisse durch feinfühlige, annähernd schmerzfreie Behandlung
✓ kurze bis gar keine Wartezeit!